Kompressionsstrümpfe

Echte Hilfe bei Venenerkrankungen

 

 

Ca. 5-6 Millionen Deutsche leiden an Venenerkrankungen. So klagen schon 40 % aller Frauen unter 30 Jahren über erste Anzeichen von Venenschwäche.

Der aufrechte Gang des Menschen hat neben vielen Vorzügen auch seine Tücken, wie z.B. die besondere Anfälligkeit für Rückenbeschwerden. Aber auch beim Blutkreislauf stellt sich gerade im Stehen und Sitzen das Problem, die Schwerkraft zu überwinden. Das Blut muss in den Venen eines Erwachsenen einen Höhenunterschied von gut 1,5 Metern überwinden, ohne dass eine größere Blutmenge in den Beinen "versackt".

 

Die Natur hat dafür einen Mechanismus entwickelt, die sogenannte "Muskelpumpe". Dabei wird das Blut der Waden und Fußgelenke nach oben befördert und Venenklappen verhindern - ähnlich wie Rückschlagventile - das Zurückfließen des Blutes nach unten. Zu wenig Bewegung, langanhaltende Sitz- und Stehbelastungen stören diesen Rückstrom in den Venen.

 

Ursachen, die das Entstehen von Venenerkrankungen begünstigen, genauso wie die erbliche Veranlagung einer Bindegewebsschwäche oder auch ungesunde Lebensgewohnheiten wie übermäßiger Alkoholgenuss oder falsche Ernährung und Übergewicht.

 

Die Kompressionsbehandlung erfolgt je nach Krankheitsbild und Erkrankungsstadium entweder durch Kompressionsverbände oder Zweizug-Kompressionsstrümpfe.

 

Bei diesen speziell gestrickten Strümpfen, die heute nichts mehr mit sogenannten "Gummistrümpfen" zu tun haben, wird von außen Druck auf das Gewebe in den Beinen ausgeübt. So kann der Durchmesser der Beinvenen wesentlich verkleinert werden, und die Geschwindigkeit des venösen Rückflusses erhöht sich gleichzeitig deutlich.

 

Die Ziele der Kompressionsbehandlung - die Wiederherstellung der Venenklappen-Funktion und die Unterstützung der Muskel-Venen-Pumpe werden dabei in idealer Weise erfüllt.

 

Unsere geschulten Mitarbeiter messen Ihnen die Strümpfe sachgerecht an und geben Ihnen wertvolle Tipps zum Anziehen und zur Pflege.

 

Denn um die Strümpfe korrekt anzuziehen, damit sie nicht unangenehm drücken, bedarf es ein wenig Zeit und Übung.

Aktuelles

Hier finden Sie aktuelle Informationen zu:

Handy-Apps Handy-Apps
Aktionen und Angebote Angebote und Aktionen
Zuzahlungsrechner Zuzahlungsrechner
WetterOnline
Das Wetter für
Haren
mehr auf wetteronline.de

Kontakt

Bei Fragen oder Rezeptvorbestellungen rufen Sie uns gerne an:

 

Apotheke am Rathaus

Neuer Markt 4

49733 Haren (Ems)

Telefon: +49 5932 6200

Fax:       +49 5932 902203

Apotheke in Erika-Altenberge

Marienstraße 38

49733 Haren/Erika

Telefon: +49 5934 704140

Fax:       +49 5934 704169

E-Mail

info@apotheke-reformhaus-haren.de

 

Nutzen Sie auch unser Kontaktformular.

Notdienst

Sie benötigen ein Medikament außerhalb der Geschäftszeiten? Hier finden Sie eine geöffnete Apotheke in der Umgebung.
Zum Notdienstplan

Druckversion | Sitemap
© Apotheke am Rathaus Haren